Casa Martina Bed & Breakfast


Vai ai contenuti

Menu principale:


Bauernhof



Der Bauernhof
Casa Martina


gegründet März 2009, um eine hobby fördern.
Um die grünen Rasenflächen und Wälder rund um
das Haus zu halten
kauften wir Schafe, Ziegen und Esel.
Die Böden gedüngt natürlich gebracht in ein paar Jahren
das Wachstum von kräftigem Obstbäumen, geeignet
für die lokalen klimatischen Bedingungen:
Kiwi, Äpfel, Pflaumen, Feigen, Kirschen, Nüsse
und andere.
Eine Ernte geeignet zu dem Ort sind die kleinen Früchte,
so pflanzten wir Reihen von Johannisbeeren, Himbeeren,
Brombeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren
auf einer Oberfläche von 2000 Meter Erde
Ein paar Bienenstöcke eine effizientere Bestäubung
und geben uns eine kleine Menge
von ausgezeichneten Honig.
Um einen Kastanienwald abzurufen
sich selbst überlassen über 40 Jahre
wodurch Probleme der Bodenerosion
sind wir in Fällen von Bäumen Unkraut,
kranken oder trocken,
mit denen die wir verwenden,
um moderne Kamine, energieeffiziente laufen
Einige Hühner, deren Eier
Wir sind zuversichtlich, dass nur die Landwirtschaft
möglich in diesen Bereichen die
multifunktionale Landwirtschaft ist,
so haben wir beschlossen, zu diversifizieren,
aber immer noch im Namen der Tradition.
Kann Mengen und Preisen zu bekommen,
so dass es nur der Endverbraucher,
mit einem landwirtschaftlichen Produkt Nische,
verarbeitet und oft auf dem Hof verbraucht.
Obst, Marmeladen, Honig und Käse direkt
vom Hof verkauft und in dem kleinen
Ferien auf dem Bauernhof in Familie verwendet.





In einer Mundartdichtung gewidmet Piassa Martina sagt:
gh'è n'è mia u che al sé lamentà…
co la so brina, i se pèrd mia de coragio…
la zèt a l'è fortà e la gh'à carater, i mola mia, i è tacàcc a la so tèra.



Torna ai contenuti | Torna al menu